NerDay - Loss' Blog
Gratis bloggen bei
myblog.de

Photobucket

Welcome!


Ich heiße euch herzlich auf meinem Blog Willkommen! Wie ihr im Namen schon lesen könnt, dreht sich hier alles um Alltägliches und Nerdiges ^^ Ich stelle euch Rezepte vor, Dinge die ihr unbedingt mal ausprobieren müsst oder euch ansehen solltet. Kurzum: Alles was mir gefällt ^-^



News


Date: 14.12.05

Time: 18:23 Uhr

+ Anime im Tv + Avatare + new eCard + Weihnachtsgeschichte +

Oooh man, die Winterzeit kann ganz sch?n stressen -.- Bin nur zu sehr wenig gekommen, was die HP betrifft... Daf?r gibt?s dann im Januar nette Animes auf Vox - weiteres unter ?Anime im TV? =)
Ja und neue Avatare gibt?s auch. Dieses Mal von der Mangaka Hinako Takanaga, die euch sicherlich von ?Kleiner Schmetterling? bekannt sein d?rfte.
Da auch so gerne Karten im Winter verschickt werden, habe ich gleich dazu auch noch eine eCard gemacht ^^

Image by Hinako Takanaga

Und wo ich gerade so in Weihnachtlicher Stimmung bin: Habt ihr mal ?Weihnachten im wilden Westen? von Karl May gelesen? Wahrscheinlich nicht, was? Ist ja nicht gerade die Jugendlekt?re *hust* Aber trotzdem f?r Shounen-ai Fans, die das ?Shounen-ai? in der Geschichte suchen, sehr empfehlenswert ^.~ Ja, Karl May wird ja oft der homoerotische Touch in seinen B?chern (siehe die ganzen Winnetou-Parodien) unterstellt... Nun gut, ich w?rde eher sagen, dass er viel wert auf enge M?nnerfreundschaften legte - die an manchen Stellen einen einfachen ?Hach?-Effekt haben. Ihr werdet ja sehen!
Ich will euch mal so eine Stelle zeigen aus dem oben genannten Buch.
Als Einleitung f?r euch: Old Shatterhand (alias Karl May, oder eben Charlie) trifft auf einen alten Jugendfreund , der ihm damals sehr ans Herz gewachsen ist. Dieser, eher schusselige, aber gutm?tige Kerl ist in falsche H?nde geraten - n?mlich in die seines raffgierigen Onkels, der ihn dazu missbraucht im Winter immer wieder in den See zu tauchen um dort nach Sch?tze (was auch immer, habs schon vergessen, so lang her ^^?) zu suchen. Nach einigen Monaten ist dieser dann v?llig ausgelaugt, ersch?pft und dazu noch erkrankt... Charlie trifft eigentlich ganz zuf?llig auf ihn und es kommt zu einer r?hrseligen Wiedervereinigung.

Da wankte er auf mich zu , schlang die Arme um mich und weinte bitterlich, als ob ihm das Herz brechen wolle. Aus dem Schluchzen heraus h?rte ich die halblaute Bitte: ?Verlass mich nicht Sappho, verlass mich nicht! Ich gehe sonst zugrunde. Der Onkel mag mich nicht leiden und die anderen trachten mir gar nach dem Leben.?
?F?rchte dich nicht!?, beruhigte ich ihn. ?Wenn du bei mir bist, befindest du dich in guter Hut.?
?Ja, bei dir, wie damals, als ich auch immer nur dich alleine hatte.?


Namenserkl?rung:

Sappho: Ist der Spitzname f?r Old Shatterhand, den ihm sein Jugendfreund gegeben hat. Er kam darauf, weil es der Sage nach in Griechenland eine Dichterin namens Sappho gab, die um sich herum viele andere Frauen scharrte um ihre Gedichte preiszugeben (Einschub: das passierte damals auf der Insel Lesbos und da sich die M?nner damals fragten, was ihre Frauen dort alle zusammen treiben und sich dabei irgendetwas Verruchtes dachten, entstand der Begriff Lesbe) und Charlie ein ebenso begnadeter Dichter war. Ihm hatte es damals gar nicht gefallen gerade nach einer Dichterin benannt zu werden, aber es wird auch nie erkl?rt, warum es gerade die Dichterin sein musste. Da fragt man sich doch, ob der Autor da irgendeinen Hintergedanken hatte *hehe*
Carpio: Ist der Spitzname den Charlie seinem alten Jugendfreund (dessen richtigen Namen ich vergessen habe ^^?) damals gegeben hatte.

So und nun kommt einer meiner Lieblingsstellen =) Alsooo, Charlie nimmt seinen Freund Carpio wie versprochen mit sich, doch sein Gesundheits-Zustand verbessert sich nicht. Als er dann kaum noch im Sattel sitzen konnte, entschlie?en sie sich an einer Art H?hle (wars ne H?hle?) f?r die n?chsten Tage zu rasten.

Als alle sich zur Ruhe gelegt hatten , fragte mich Carpio, was drau?en f?r Wetter sei. Ich sagte ihm, dass es keinen Schnee, sondern einen sch?nen, hellen Sternenhimmel gebe. Da bat er mich, ihn hinauszutragen, er wolle so gern mit mir unter diesen Sternen weilen. Ich erf?llte ihm seinen Wunsch. In Decken gewickelt lag er an meiner Brust. Seine Augen waren emporgerichtet; er sagte lange nichts. Dann ergriff er meine Hand und sprach:
?H?re, mein lieber Sappho, wenn du einmal einen Sohn haben wirst, so zwing ihn nicht, etwas zu werden, was er nicht werden will! Es ist so schrecklich, so schrecklich! Mir wurde dadurch meine Jugend geraubt und mein ganzes Leben zur H?lle gemacht. Aber ich klage niemanden an, denn ich bin jetzt so froh, dass es zu Ende ist.?
?Wie kommst du dazu vom Ende zu sprechen, lieber Carpio? Du wirst dich erholen und noch lange leben.?
?Sei still! Du wei?t ebenso gut wie ich, dass ich h?chstens noch zwei oder drei Tage leben werde. Ich habe es dir schon l?ngst angesehen; deine Augen strahlen mich jetzt in doppelter Liebe an. Wei?t du, ich habe eigentlich nur gelebt, wenn ich bei dir war, und darum macht es mich so gl?cklich, dass ich nun auch bei dir sterben darf. Du bist zwar zuweilen ein bisschen zerstreut, ein bisschen vergesslich gewesen, aber doch der einzige Mensch, der mich wirklich lieb gehabt hat. Das vergesse ich dir nicht.
Nicht wahr, du wei?t, dass ich sterben muss? Sag mir keine L?ge! Sei auch jetzt bei meinem Scheiden ein wahrer Freund! Ich sterbe; nicht wahr??
?Ja.?
?Ich danke dir. Wei?t du, das Sterben ist nicht so schlimm, wie viele denken. Ich sage dir so gl?cklich Lebewohl und begr??e dich dann bald im Jenseits selig wieder. H?re, Sappho, weine nicht! Tu mir doch den Gefallen und weine nicht!?
?Ich weine ja nicht, lieber Carpio.?
?Doch; es fiel mir gerade ein warme Tr?ne ins Gesicht, die ist von dir. Ich wische sie nicht weg, sondern ich nehme sie mit, um sie dem lieben Gott zu zeigen, damit er sieht, dass es auf Erden noch wahre Freunde und gute Menschen gibt...?


- Wintergeschichte Ende -
... Wer wissen will, was noch passiert, kann ja das Buch lesen ^^

Sch?ne Weihnachtszeit!
Loss
14.12.05 18:27
 
Letzte Einträge: Thailand Reise, Tom Khaa Gai, Code Geass - Boukoku no Akito, Kare-Raisu | Rezept bei Bento Lunch Blog, Curry-Bratreis und Teriyaki-Tofu


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Satsuki / Website (14.12.05 23:02)
Hiho!
Na, is denn schon Weihnachten? XDDDD
Was ich fragen wollte: Hast du eigentlich auch ne -de.vu Page? Weil irgendwie kannsch dich net richtig linken wegen myblog.de! *argh*
Greetz *knuddel*


Elektra / Website (20.12.05 00:30)
Buhuhuhuuuuu Ohgott ist das traurig! Er stirbt doch nicht wirklich oder? sag, dass er nicht stirbt!!!!
Aber manchmal denk ich echt wir sind seelenverwandte. In den Karl MAy Büchern hab ich auch immer Shonen Ai gesehen! Und ich hab sogar mal ein Buch von Arno Schmidt darüber gelesen, der auch die Theorie aufstellt, dass Karl MAy schwul war. Das war echt super das Buch und toll sowas von einem so angesehenen Theoretiker zu lesen.
Auf jeden Fall: Vielen Dnk für die herzergreifende Szene!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen