NerDay - Loss' Blog
Gratis bloggen bei
myblog.de

Photobucket

Welcome!


Ich heiße euch herzlich auf meinem Blog Willkommen! Wie ihr im Namen schon lesen könnt, dreht sich hier alles um Alltägliches und Nerdiges ^^ Ich stelle euch Rezepte vor, Dinge die ihr unbedingt mal ausprobieren müsst oder euch ansehen solltet. Kurzum: Alles was mir gefällt ^-^



News


Marmorierte Servietten Ostereier

Ostern naht und da hab ich mir gedacht, sollte ich auch mal was Kreatives auf meinen Blog stellen! Vorweg möchte ich euch aber auf das Oster-Special auf ABO hinweisen (klickt einfach mal auf das Ei), wo ihr Eier sammeln könnt und somit Chancen auf eine Osterüberraschung steigert.

Mein heutiges Tutorial für euch soll euch ein wenig Lust auf Ostern machen ^0^ Für meinen Freund und mich ist es das erste Ostern in unserer gemeinsamen Wohnung und da haben wir uns gedacht, malen wir doch ein paar Eier für unseren Osterstrauß an! Jedoch ist mein Freund künstlerisch unbegabt - weshalb ich mir für uns eine Alternative überlegt habe, wodurch wir einzigarte und schöne Eier bekommen.



Zunächst braucht ihr eine Farbe - ich habe mir Glanz-Marmorierfarbe besorgt (für 2€ von REWE). Dazu wären Handschuhe nicht schlecht, sowie ein paar Spieße woran die Eier trocknen können. Wer zu faul ist die Eier selbst auszublasen oder schlichtweg nicht weiß wie es geht, kann sich auch in Bastelgeschäften schon fertig ausgeblasene Eier besorgen (z.B. idee.).



Die Marmorierfarben müssen zuerst erhitzt werden und können dann auf die Handfläche geträufelt werden. Jetzt müsst ihr sie nur noch in der Hand wälzen und zum trocknen an die Spieße hängen (oder quer auf Eierbecher legen, wenn euch das lieber ist). Bei der Gestaltung sind euch keine Grenzen gesetzt! Entweder ihr benutzt nur eine Farbe oder zwei Unterschiedliche. Bei zwei Unterschiedlichen solltet ihr aber darauf achten, was diese am Ende ergeben! Ihr könnt nicht einfach Orange und Blau nehmen und einfach darauf los marmorieren - auch wenn die Gebrauchsanleitung etwas anderes behauptet... Mein Freund, der anscheinend nicht viel Ahnung von Farben hat, hat sich gewundert wieso er am Ende ein braunes Ei in den Händen hatte x) Zum Glück ließ es sich wieder auswaschen. Meine Empfehlung: Wenn man zwei so unterschiedliche Farben benutzt, sollte man zunächst die hellere und dann die dunklere verwenden - außerdem die Erste erstmal trocknen lassen! Ich habe Grün und Gelb gleichzeitig verwendet, da ich auch gerne einen grasgrünen Effekt erzeugen wollte.




Jetzt hat man zwar schon schöne Eier, aber man kann sie auch noch etwas ausgefallener gestalten :3 Dazu braucht man ein paar hübsche Servietten und Serviettenkleber! Das ist eine echt tolle Sache, die ich nur jedem Empfehlen kann. Denn man kann die Serviettentechnik auf total vielen Gegenständen anwenden und diese damit verschönern.



Zunächst sucht ihr euch ein hübsches Motiv aus und schneidet es aus. Das muss nicht mal allzu akkurat sein. Dann müsst ihr die unteren Lagen der Servietten entfernen - denn ihr dürft nur die oberste, bedruckte verwenden! Dann legt ihr das Bild auf das Ei und bestreicht das Motiv (nicht das Ei!) mit dem Serviettenkleber - am besten mit einem weichen Pinsel von Innen nach Außen. Auch hier könnt ihr kreativ sein und mehrere Motive aneinanderreihen, sodass eine kleine Collage entsteht ^^



Uns hat das Eier "bemalen" Freude gemacht und vielleicht habt ihr ja jetzt auch Lust bekommen! Viel Spaß!
29.3.13 12:10


Gefährliches Gewinnspiel!

Eine meiner Lieblingsgenre sind Thriller und wenn ich da an deutsche Autoren denke, lese ich zurzeit sehr gerne Sebastian Fitzek. Er ist sehr vielfältig und ideenreich - und in seinem Büchern gelingt es ihm oft den Plot unerwartet enden zu lassen. Seinen Psychothriller "Therapie", erschienen 2006, war sein erstes Werk - und wurde gleich ein Bestseller. Am 14.03.2013 erscheint sein neuer Thriller "Der Nachtwandler".

Kurzbeschreibung: In seiner Jugend litt Leon Nader an Schlafstörungen. Als Schlafwandler wurde er während seiner nächtlichen Ausflüge sogar gewalttätig und deswegen psychiatrisch behandelt. Eigentlich glaubte er geheilt zu sein - doch eines Tages, Jahre später, verschwindet Leons Frau unter unerklärlichen Umständen aus der gemeinsamen Wohnung. Ist seine Krankheit etwa wieder ausgebrochen? Um zu erfahren, wie er sich im Schlaf verhält, befestigt Leon eine bewegungsaktive Kamera an seiner Stirn – und als er am nächsten Morgen das Video ansieht, macht er eine Entdeckung, die die Grenzen seiner Vorstellungskraft sprengt: Sein nächtliches Ich steigt durch eine ihm völlig unbekannte Tür hinab in die Dunkelheit …

Netterweise veranstaltet Die-Rezensentin ein Gewinnspiel bei dem ihr insgesamt 3 nagelneue, druckfrische Ausgaben von "DER NACHTWANDLER" gewinnen könnt.

Und so könnt ihr gewinnen:
Schreibt bis zum 12.03.13 23 Uhr eine eMail mit dem Betreff: "Der Nachtwandler" an die_rezensentin@yahoo.de

Ihr solltet entweder Leser ihres Blogs sein (werden), oder ihre Facebookseite liken. Wenn ihr das Gewinnspiel auch noch wie ich auf eurem Blog postet oder bei Facebook teilt, habt ihr jeweils eine Gewinnchance mehr.

Buchmessen-Gänger aufgepasst!

Da der nette Herr Fitzek auch ein sehr aktiver, kommunikativer Mensch ist, konnte ich eben auf seiner Facebook-Seite lesen, dass er ebenfalls ein Gewinnspiel startet:

Für alle, die mich nächste Woche in Leipzig (14.3. bis 17.3.) auf der Buchmesse besuchen möchten, noch ein wichtiger Hinweis: Einen Dresscode gibt’s auf meinem Stand zwar nicht, aber es könnte von Vorteil sein, wenn ihr im Pyjama kommt. Warum? Unter allen Schlafanzugträgern, die sich an meinem Stand (Halle 3 B 301) einfinden, verlose ich - passend zum Thema von "Der Nachtwandler“ (erscheint am 14. März) - eine private Schlafzimmerlesung bei Euch zu Hause. Ich bin jetzt schon gespannt, wie viele sich diesen Alptraum zumuten wollen...


Leider, werde ich wohl nicht die Zeit und das Geld haben auf die Leipziger Buchmesse zu fahren, aber vielleicht ist ja einer von euch dort unterwegs ^.~ Ansonsten viel Glück bei den Gewinnspielen!

LG, Loss
7.3.13 23:11


Curry-Bratreis und Teriyaki-Tofu

Zunächst mal bin ich super happy, da myBlog mich in die Kategorie "Kreatives und Handarbeit" aufgenommen hat und mein Blog dadurch direkt auf der Startseite zu finden ist ^0^ Zu Feier dieses Anlasses hab ich direkt mal das Layout geändert und etwas frühlinghafter gestaltet!

Außerdem hab ich direkt noch ein Rezept im Anschlag, dass ich damals auch für den Wettbewerb auf Bento Lunch Blog nachgekocht habe.




Curry-Bratreis mit Tofu-Teriyaki Rezepte von Bento Lunch Blog

Zutaten für den Bratreis:
+ Knoblauch, Zwiebeln & Chili
+ Curry-Pulver
+ Reis
+ Gurke
+ frische Mungobohnen-Sprossen
+ 1 Ei
+ Röstzwiebeln und Koreander
+ Sojasoße, Pfeffer und Salz


Zubereitung:

Schritt 1: Knoblauch, Zwiebeln und Chili in etwas Öl anbraten. Danach Currypulver hinzufügen und ein paar Sekunden anbraten.
Schritt 2: Nun den Reis hinzugeben und eine Weile mitbraten. Danach die Sprossen und in die Länge geschnittene Gurken hinzufügen und gegebenenfalls etwas Wasser, damit es nicht zu trocken wird.
Schritt 3: Nun in der Pfanne etwas Platz machen, ein bisschen Öl hinzugeben und an dieser Stelle ein Ei hinzugeben und grob verquirlen. Warten bis das Ei anfängt zu stocken. Danach die Komplette Reispfanne gut durchmischen, sodass die Ei-Brösel gut verteilt werden.
Schritt 4: Jetzt mit Sojasoße sowie Salz & Pfeffer abschmecken.
Schritt 5: Am Ende fein gehacktes Koreander und ein paar Röstzwiebeln hinzufügen, kurz durchmischen und sofort servieren!

Zutaten für Teriyaki-Tofu:
+ 4 EL Sojasoße
+ 4 EL Mirin
+ 4 EL Sake
+ 2 TL Rohr-Zucker

Zubereitung:

Schritt 1: Zuerst den Tofu mit etwas Öl goldgelb braten. Danach mit einem Küchenpapier das restliche Öl in der Pfanne abtupfen.
Schritt 2: Nun die Soße hinzugeben und bei mittlerer Hitze leicht köcheln lassen. Wenn das Wasser ein wenig verdampft ist, sofort auf kleinste Hitze stellen.
Schritt 3: Tofu immer wieder wenden und die Soße mit einem Löffel darüber träufeln, bis die ganze Soße eingedickt ist und gleichmäßig an dem Tofu-Stück klebt.


Hoffe ihr habt genauso viel Spaß beim Nachkochen wie ich!

LG, Loss
1.3.13 19:08


 [eine Seite weiter]